www.nico.schottelius.org/dokumentationen/pgp-fuer-dummis.mdwn
Nico Schottelius 89fd234dc8 re-import pgp fuer dummis
Signed-off-by: Nico Schottelius <nico@bento.schottelius.org>
2013-05-16 00:26:06 +02:00

48 lines
1.8 KiB
Markdown

[[!meta date="2004-11-18"]]
[[!meta title="PGP fuer Dummis - fuer Alex, jedoch nicht exklusiv"]]
[[!toc]]
## Was ist dieser komische Anhang (*.asc) in der Mail?
Das ist eine digitale Signatur. Durch diese kann ueberprueft werden, ob die
E-Mail wirklich von mir stammt.
## Wie ueberpruefe ich denn nun, ob die Mail von dir ist?
Zuerst muss man sich meinen oeffentlichen PGP-Schluessel holen.
Den kann man entweder von ftp://ftp.schottelius.org/pub/family/nico/pgp-key.new
herunterladen oder von einem "Key-Server" herunterladen.
Diese Key-Server erreicht man mit seinem PGP-Programm. Dort
verlangt man dann meine PGP-ID, die 8D0E27A4.
Wenn der Schluessel in dein PGP-Programm eingefuegt ist, sollte es automatisch
anzeigen, dass die E-Mail eine 'gute Signatur', das heisst das
sie verifiziert werden konnte, hat.
## Kann ich dir auch eine verschluesselte Mail senden?
Ja, und das solltest du auch grundsaetzlich machen, wenn du von jemanden den
oeffentlichen Schluessel hast. Ansonsten hat deine E-Mail den
Status einer Postkarte, sie kann von jedem eingesehen werden.
## Und wie kann ich nun eine verschluesselte E-Mail senden?
Meinen oeffentlichen Schluessel hast du schon in dein PGP-Programm
eingefuegt (wenn nicht musst du das jetzt erst einmal tun).
Wenn du eine E-Mail an mich sendest, musst du beim Versenden
zum Verschluesseln meine PGP-ID auswaehlen.
Nachdem die E-Mail verschluesselt wurde, ist sie nur noch lesbar fuer mich.
## Wie funktioniert das mit dem Empfangen von verschluesselten E-Mails?
Der Sender muss deinen oeffentlichen Schluessel haben. Den kannst du entweder
(voellig gefahrlos) auf eine Webseite legen oder ihn an einen
Key-Server uebertragen. Derjenige, der dir dann eine E-Mail verschluesselt
senden will, verfaehrt genauso wie du beim Schritt 4.